Long Treks – Longboarding durch Marokko

Date: 25 Mai 2010 - Author: Markus - Category: Long Treks Longboarding - Comments: 1
, ,

Long Treks in Marokko


Ab heute wollen wir dich regelmäßig über den abenteuerlichen Trip des Longboard-Legionärs Adam Colton informieren. Der ist mit seinen Buddys Paul Kent und Aaron Enevoldsen in Marokko unterwegs. 2500 km auf Longboards!


Seit April 2010 skatet “Long Treks”, so der Name des Projektes durch das Königreich Marokko. Unsere Schwesterseite Boost-Kiteboarding hat darüber auch schon in ihrem Blog berichtet.


Die drei Freunde erkunden Wälder, hohe Berge und trockene Wüsten. Sie werden mit Situationen konfrontiert die sie so noch nie erlebt haben (obwohl die Jungs schon einiges erlebt haben).
Im aktuellen Bericht schildert Paul was die Tage so geschehen ist. Und das ist allerhand. Nach etwa 40km Fahrt an diesem Tag hat es ihn böse vom Longboard gelegt, so dass die Gruppe von Truckern aufgenommen und zu einem Arzt gebracht werden musste. Dieser versorgte Paul und fragte ihn, wie es ihnen möglich war, so weit mit einem Longboard zu fahren. Paul antwortete: Imik S’Imik – was berberisch ist und zu deutsch so viel bedeutet wie: Stück für Stück.


Nach der Behandlung schickte ihn der Arzt direkt weiter in die Apotheke die weiter an ihm herumdokterte. Trotz einiger starker Blutungen haben die Ärzte ihn wieder ganz gut hinbekommen, so dass er samt Aaron und Adam mit den Truckern weiter in die Stadt Erfoud gebracht werden konnte. Dort ist erstmal ausruhen angesagt, doch sobald die Truppe wieder auf die Straße geht lassen wir es euch wissen!


Die Berichte bis zu dem schlimmen Sturz könnt ihr auf der offiziellen Online Base nachlesen. Dort gibt es auch viele Fotos und Videos der Long Treks.


Wir wünschen Paul alles Gute, dass er bald wieder auf dem Deck stehen kann und unser erster Bericht über die Crew nicht schon der letzte gewesen sein muss!




Blog Tags

Archiv

Partner

Kern-Energie Nüsse

Links & Friends

Facebook